Tagebuchstart ARCHIV 01.01.2015 22.01.2015 14.02.2015 20.02.2015  22.02.2015
01.01.2015
Weihnachten und Silvester sind vorbei, mein Urlaub ist fast zu Ende .... es geht weiter wie in jedem Jahr. Ich hab mir nichts vorgenommen, weil die guten Vorsätze sich immer schnell verabschieden. Die Kinder haben Silvester in Michendorf gefeiert, sodass wir diesjahr ganz alleine waren und nicht einmmal den Chihuahua beaufsichtigen mussten. Weil nichts Gescheites im Fernsehen kam, haben wir "Die Unfassbaren - Now You See Me" und Parker geguckt. Krasser Gegensatz zum "Traumschiff", das heute ansteht.
Es gibt nun nur noch ein paar Nachtragsbilder von Weihnachten und dem ersten Schnee, der heute schon fast wieder weg ist:


Zum Kaffee am zweiten Feiertag hatte ich amerikanischen Käsekuchen mit Glühweinkirschen gebacken. War lecker und ähnlich wie dieses Rezept, nur dass bei mir der Boden aus zerbröselten Amarettis und Vollkornkeksen bestand und im Quark noch Schmand war. Gestern hab ich nochmal Weckmänner gebacken, weil noch ein Hefewürfel im Kühlschrank war, aber die sind auch schon alle :-)
Die Kinder hatten uns ein Essen beim Italiener für den Abend des 2. Feiertags geschenkt. Das war schön, dass sie dafür mal Zeit erübrigen konnten. Robin hat mir noch eine Steppenkerze für den Garten gekauf, die eher wie ein Octopus aussah. Hoffentlich wird die noch was, denn eigentlich hätte die im Herbst in den Boden gemusst.
Von Jürgen bekam ich einen Wochenend-Trip nach Bremen ins Radisson. Ein 3-Gänge-Menü ist auch dabei. Den Gutschein werden wir einlösen, wenn es warm ist. Ich tendiere zu Pfingsten.
Ich schenkte Jürgen unter anderem Karten für die Live-Tour von "Martin Rütter - nachSITZen". Ich hab den Auftritt in Leipzig am 15.01.2015 gewählt, inzwischen ist der Termin schon ausverkauft. Hoffentlich liegt da nicht mehr so viel Schnee.
Apropos frieren: Da mein schwarzer Mantel, den ich mir für das Forumstreffen in Frankfurt/Main 1999 gekauft hatte, als ich Jürgen kennengelernt hab, nun schon 15 Jahre alt und zum wegwerfen bereit ist, hab ich mir im Sale bei Tchibo einen schwarzen Steppmantel gekauft. Für 35 Euro kann man nicht viel falsch machen. Im Dezember hatte ich mir ja schon den teureren blauen Dauenmantel von Luhta und die noch teureren UGG-Stiefel (Bailey-Button in Navy-Blau) gekauft. (Hier ist beides an mir auf dem kleinenBild mit dem Schneemann zu sehen.) Jetzt reicht es erstmal mit Winterklamotten.
Ein frohes und gesundes Jahr wünsche ich allen Mitlesern und Mitleserinnen!
Für heute war's das. "Bis die Tage",
  Koschtes Smilie      Kerstin Sell

P.S. Über die dämliche Mutter von Jürgen hab ich mich wieder tagelang schwarz geärgert, aber das ist ja nichts Neues. Hoffentlich liest das hier mal jemand und erzählt ihr das, aber das nützt eh nichts. Bloß gut, dass ich erst im Sommer zum Geburtstag wieder hin muss. Meine Familie und meine Kollegen sagen immer, dass ich da nicht mehr hinfahren soll, aber es sind nunmal Jürgens Eltern und ich fühle mich verpflichtet. Bäääähhhhh!
22.01.2015
Ich hatte kürzlich eine schöne Mohn-Quark-Torte gebacken, die bis auf ein paar eingefrorene Stücken leider schon alle ist. Morgen will ich aus der "Tina" einen Heidelbeer-Quark-Streuselkuchen probieren. Weil das ein großes Blech mit Hefeteig wird, kann ich auch noch meinen Eltern etwas davon vorbeibringen, denn mein Vater ist seit Dienstag aus dem Krankenhaus zurück.
Der Nierenstein konnte entfert werden, aber nach seiner ersten Entlassung ereilte ihn noch Fieber und irgendwelche Entzündungen und er musste nochmal ins Krankenhaus. Sowohl in Herzberg als auch in Lauchhammer hat er jede Menge Antibiotika bekommen, aber jetzt scheint es ja bergauf zu gehen.
Robin konnte wegen Krankeit (Grabenfuß hatte ich bisher noch nie gehört) seinen Bundeswehrlehrgang nicht beenden und hat nun vorzeitig seinen Dienst in der Kaserne Beelitz angetreten. Wenn alles normal läuft, hat er jetzt erstmal für 1,5 Jahre ein halbwegs geregeltes Leben.
Vorigen Donnerstag waren Jürgen und ich im Haus Auensee in Leipzig bei Martin Rütter. Das Positive: Die Show war toll. Aber die Veranstaltungsstätte.... Schreck lass nach. Ich hab mich halbtot gefroren, was ich als unzumutbar empfand. Alles andere könnte man noch verkraften, aber es müsste darauf hingewiesen werden, dass man im Winter dort nur mit den dicksten Stiefeln und dem wärmsten Daunenmantel aufschlagen darf. Aber mit dem Mantel wäre man ja noch dicker und kann nur noch als Presswurst auf den billigsten engsten Plastikklappstühlen sitzen, die ich je gesehen habe. Von Parkplatz brauchten wir über eine Stunde, um selbigen verlassen zu können. Das raufkommen auf den Parkplatz war ebenfalls mit Megastau begleitet. Die Sicht - nur zwischen anderen Köpfen hindurch immer mal ein Stückchen - nie die komplette Bühne. Ich war superenttäuscht, diese Location kommt für mich nie wieder in Betracht.
Meine Mutter hatte auf Kira aufgepasst und eigentlich wollten wir nicht so spät zurück sein. Aber die ewige Parkplatzschlange und der wegen Hunger nötige Stop auf dem Heimweg bei McDonalds hat doch mehr Zeit gekostet als gedacht.

Ansonsten hab ich Geburtstags-Einladungskarten für meinen 50. drucken lassen und verschickt. So viele Leute lade ich ja nicht ein, sodass ich mir diesen Luxus leisten konnte. Buffet für das Abendbrot hab ich auch schon reserviert. Die genaue Bestellung machen wir Mitte Februar. Jetzt muss nur noch mein neuer großer Esstisch kommen. Angekündigt ist dieser ja für die 5. Kalenderwoche, aber ich glaub es erst, wenn er wirklich da ist.
Weil mein Ex jetzt in Peitz wohnt, hat er mich am Montag gebeten, ob ich seiner 86-jährigen Mutter in Herzberg einen neuen Fernseher kaufen könnte, weil ihrer am Wochenende kaputtgegangen war. Er käme nicht weg und sie hätte sonst keine Beschäftigung. Weil ich für Januar noch eine gute Tat zu erledigen hatte, hab ich zugesagt. Jürgen hat wunschgemäß ein billiges TV-Gerät bei Kaufland gekauft (90,- €) und nachmittag haben wir es gleich angeschlossen. Dienstag mussten wir zweimal zum Einstellen fahren, weil sie irgendwie immer was verstellt hat. Vermutlich hat sie auch immer den Stecker rausgezogen, kam dann beim Neustart immer ins Menü und von dort aus nicht mehr weg. Ich hab jetzt auf ein Blatt gemalt, welche Knöpfe nur gedrückt werden sollen und bisher haben wir auch nichts mehr gehört. Vielleicht traut sie sich auch nicht mehr, bei uns anzurufen. Bei Recherchen hab ich eine Seniorenfernbedienung, die nur die nötigsten Knöpfe hat, gefunden. Vielleicht sollte Uwe so eine besorgen und am besten auch in rot.
Etwas erfreuliches gibt es auch noch: Gestern war ich beim Zahnarzt und er hat gar nicht gebohrt :-) Außer der obligatorischen Zahnfleischentzündung an einigen Stellen, die ich immer wieder habe, war nichts zu reparieren. Das ich das noch erleben durfte.

Für heute war's das. "Bis die Tage",
  Koschtes Smilie      Kerstin Sell

P.S. Bei Coke.de hab ich den 2 x Polarbär Finn und 1 x Emma gewonnen und bei Nutella hab ich sechs Namensetiketten bestellt. 3 Stück für uns, 2 für die Kinder und eines für Petra zum Geburtstag.
P.S.S. Heute, am 24.1. hat meine Mutter meinen Vater wieder ins Krankenhaus geschafft. Sein Hausarzt hat gestern beim Abhören abgeblich nichts gehört: "Nö, die Lunge ist frei". Aber weil er 39-40 Grad Fieber, Schüttelfrost und totale Schlappheit hatte, hat meine Mutter ihn heute früh nach Lauchhammer geschafft. Dort meinten sie, er hätte sehr wohl eine Lungenentzündung und die wird jetzt mit anderen Antibiotika dort auf der Inneren Station behandelt. Bis Freitag will der Arzt das weghaben. Na, ich glaub es erst, wenn ich es sehe. Das ist doch Mist mit den Krankheiten, 10 Ärzten und 50 Meinungen und Diagnosen.
P.S.S.S. Grade war mein Ex hier und hat erzählt, dass seine Mutter schon wieder alles verstellt hatte und zwei Tage kein Fernsehen gucken konnte. Er hat ihr heute die Seniorenfernbedienung gebracht, die ich ihm verlinkt habe (allerdings nicht in rot) und nun hofft er, dass nichts mehr verstellt werden kann.
14.02.2015
Vor 14 Tagen wurde der Tisch geliefert, aber es waren keine Schrauben und Beschläge dabei. Die Monteure haben die Einzelteile in die Ecke gestellt und gesagt, dass die Schrauben ganz schnell zu mir geschickt werden und dann kommt einer zum Aufbau vorbei. Binnen 5 Tagen sollte das erledigt sein. Pustekuchen!!! Wir haben die im Möbelhaus schon so oft telefonisch und per Mail genervt, aber die sagen, dass das Zeug aus Italien käme und sie keinen Einfluss hätten. Jetzt sind es nicht mal mehr 14 Tage bis zum Geburtstag.Außerdem ist es auch so doof ohne Tisch. Der fehlt als Ablagemöglichkeit und die Stühle stehen blöd im Raum rum. Das Möbelhaus hat geschrieben, dass die Teile vor einer Woche losgeschickt worden sind. Auf meine letzte Mail haben sie geschrieben sie hätten (sicherheitshalber?) einen neuen Tisch für mich geordert. Dieser soll nun am 20.02. geliefert werden. Ich glaube es erst, wenn er dasteht. 150,- Euro Preisnachlass haben sie mir auch angeboten, was ich wiederum gut fand. Drei Kreuze, wenn alles klappt. Das Buffet wollen wir am Donnerstag bestellen. Da komme ich von einem Lehrgang in Königs Wusterhausen und kann gleich auch dem Rückweg in Naundorf anhalten.
Das sind meine neuesten Errungenschaften. Eine Funkmaus als Auto, die ich aber eigentlich gar nicht brauche, weil ich besser mit dem Grafiktablett zurechtkomme. Vielleicht nehme ich die auf Arbeit.
Der Teekessel daneben (mit cooler Deckelöffnungstechnik im Griff) war heute als Gratisbeigabe im "Briefmarken"-Postpaket. Ich finde den schön und werde ihn behalten, aber ich hab eigentlich keinen Platz für ein so großes Teil. Mal sehen, was dafür weichen kann.
Als ich bei Vater zu Besuch im Krankenhaus war, ist mir dieses Atemtrainingsgerät aufgefallen, was ich auch unbedingt haben musste. Wegen meiner Skoliose hab ich ja sowieso eine eingeschränkte Atemleistung, aber wenn ich dem Gerät glauben kann, ist sie schlechter als gedacht. Ich bekomme kaum die zweite Kugel hoch, an ein längeres Halten der Kugel/n ist ger nicht zu denken. Na, mal sehen, ob etwas Trainig was bringt. Wenn nicht, fliegt das Ding in den Müll. Apropos Krankenhaus - gestern wurde Vater mal wieder entlassen. Hoffentlich kriegt er nicht wieder Fieber und muss zurück. CT und Herzuntersuchung haben jedenfalls gar nichts ergeben. Alles O.B.

Für heute war's das. "Bis die Tage",
  Koschtes Smilie      Kerstin Sell

P.S. Gestern wurde meine neue Matratze geliefert und ich hoffe, dass ich nun weniger Rückenschmerzen habe. Diese Nacht ging es schonmal.
P.S.S. Die schöne Orchidee (sihe oben) bekam ich heute zum Valentinstag. Außerdem bekam ich von Jürgen schon mein Geburtstagsgeschenk. Einen neuen Lenovo-Laptop (IdeaPad U530). Schönes Teil, Windows 8.1 ist gewöhnungsbedürftig. Neu ist auch, dass man den Laptop jetzt auch per Touchscreen steuern kann. Aber daran gewöhne ich mich, ist ja beim IPad auch so :-) Die nächsten Tage werden wohl mit dem Neuinstallieren und Umspeichern meiner Programme und Dateien draufgehen. Das ist immer das Doofe an einem neuen Rechner. Aber das muss Jürgen machen, dass gehört zu dem Geschenk dazu :-)
20.02.2015
Ich könnte toben und ausflippen und rumschreien und das alles gleichzeitig. Die Möbellieferanten haben heute den neuen Tisch gebracht. Und - als hätte ich es nicht geahnt - wieder ohne Schrauben und Beschläge. Das kann doch nicht wahr sein?!! Ich dachte, ich bin im falschen Film. Das Buffet ist bestellt und nur noch eine Woche bis zum Geburtstag. Angeblich wurden die Schrauben des ersten Tisches, der nun schon ewig im Wohnzimmer rumliegt, wirklich und wahrhaftig zu mir geschickt und ich soll mich nun noch bis Dienstag gedulden, ob die Post was liefert. Das bringt doch gar nichts. Die haben doch vor drei Wochen schon gesagt, dass sie die Schrauben losgeschickt hätten. Die kommen mit dem berittenen Boten aus Italien. Eigentlich wollte ich den ganzen Tisch heute wieder mitgeben und die Bestellung komplett stornieren, aber ich wünschte mir ja gerade diesen Tisch und hab auch schon passende Tischdecken gekauft. So ein Elend. Jetzt gibt es noch zwei Varianten. Entweder Jürgen besorgt im Baumarkt die nötigsten Schrauben und Hülsen, wenn es die passenden gibt oder der Tisch muss doch - spätestens Donnerstag - wieder abgeholt werden und dann borge ich mir den Tisch von meiner Schwester. Damit ist mir aber eigentlich auch nicht geholfen, denn - wie gesagt - den Tisch möchte ich eigentlich behalten. Grummel.
Heute hab trotz des ganzen Ärgers die ersten Frühlingsboten fotografiert. Die Krokusse, die ich auf den Stadtparkplatz gepflanzt hab, blühen immer als erste im Jahr. Dort bekommen sie auch die meiste Sonne.
Mit dem Umspeichern und Neuinstallieren des alten Laptop-Inhaltes auf mein neues Geburtstagsgeschenk sind wir fast fertig. Gleichzeitig hab ich auch ein wenig in den Dateien aufgeräumt, aber bestimmt mülle ich bald alles wieder voll.
Nach dem Geburtstag muss ich unbedingt ein paar Kilo abnehmen, denn ich bekomme in den Jeans kaum noch Luft. Aber dann geht ja bald die Gartenarbeit los und da wird das schon klappen. Hoffe ich jedenfalls.
Für heute war's das. "Bis die Tage",
  Koschtes Smilie      Kerstin Sell
22.02.2015
Ich hatte es so satt. Jürgen hat im Baumarkt die fehlenden Schrauben und Beschläge besorgt und den Tisch selber zusammengeschraubt. Ich bin ja gespannt, ob jemals die Lieferung vom Hersteller eintrifft, dann muss aber kein Monteur mehr hier aufschlagen. Die tauschen wir dann auch noch alleine aus. Testweise hatte ich schonmal alles aufgebaut und das Zimmer umgeräumt. Das Telefonschränkchen, dass sonst links von der Couch steht, ist viel dunkler als deer Schrank, der immer am Fenster steht und sicher vom Licht ausgeblichen ist. Sonst fällt das gar nicht so sehr auf.
Zum Geburtstag schaffen wir Kira in die Hundepension. Wir wollten, dass sie nicht so aufgeregt ist, wenn Besuch kommt.
Die Kinder haben dafür für neue Unruhe gesorgt. Robin und Bianka haben sich gestern einen Zweithund angeschafft. Der Chihuahua-Welpe (eine Hündin) heißt Mina und wurde am 25.12.2014 geboren. Ich finde das zwar etwas unvernünftig, weil sie beide 8 Stunden arbeiten gehen, aber die Kinder sehen das alles easy. Aber wenn es schon unbedingt sein musste, hätten sie den Hund ja kommenden Sonntag auf dem Rückweg bei Züchter abholen Können. Die eine Woche hätten sie wirklich mit der Anschaffung warten können, denn auch für einen Welpen ist der Trubel aufregend! Na, da kann man sowieso nicht reinreden und süß ist sie ja. Aber Mina wird mit Sicherheit größer als Sunny. Ist sie ja jetzt schon.


Für heute war's das. "Bis die Tage",
  Koschtes Smilie      Kerstin Sell
E-MailMail mirSchreibt mir ruhig, wenn ihr Mitleser seid. (einfach Pfeil klicken > Mail-Link ist hinterlegt > (eventuelle Zugriffsmeldungen auf das Mailprogramm zulassen).
tagebuch@kerstinsell.de
Kommentare per Mail möglich und erwünscht (Veröffentlichung vorbehalten)